Ergebnisse der zweiten Verbandsrunde

Am Sonntag, dem 10. November 2019  wurde wieder auf Verbandsebene gespielt. In dieser zweiten Runde gab es folgende Paarungen bzw.  Ergebnisse:

Neureut I empfing Walldorf II, den klaren Aufstiegsfavoriten der diesjährigen Landesliga. Nach den Aufstellungen war zu erkennen, dass die Walldorfer hier nichts anbrennen lassen wollten. Trotz der echt klaren Rollenverteilung hielten wir uns zu Beginn recht wacker und durften nach etwa drei Stunden hoffnungsvoll auf die Partien blicken. In den Minuten vor der ersten Zeitkontrolle jedoch zeigten die Walldorfer ihre Klasse. Es kippten einige Stellungen zu unseren Ungunsten. Im Endergebnis konnten wir vier Remisen durch Rolf Zimmer (gegen einen Fidemeister), Andreas Feger, Waldemar Arzer und Alexander Enzmann verbuchen. Die restlichen vier Partien gingen für die Neureuter verloren, so dass eine (etwas zu hohe) Niederlage zustande kam.

EndstandNeureut I    –    Walldorf II   =   2 : 6

Heimspiel hatte auch unsere zweite Mannschaft. Die Kraichtaler traten mit einer starken Mannschaft an. Es gab bissige Zweikämpfe, wobei Glück und Pech sich die Waage hielten. Daniel Lienhard, Wolfgang Orgis und Rudi Schnauder gewannen ihre Partien; Nikolaus Hirth, Edgar Kreuter und Klaus Heiermann remisierten, was zum hauchdünnen Mannschafts-Sieg reichte.

Endstand:   Neureut II   –   Kraichtal I     =   4,5 : 3,5

Neureut III musste nach Hambrücken reisen. Das Verbuchen von ganzen Punkten war an diesem Spieltag für die Neureuter nicht möglich. So konnten Dennis Groß, Mark Scheinmaier, Shunjie Tang, Tim Uhlmann und Andreas Scheinmaier jeweils einen halben Punkt dem Mannschafts-Konto gutschreiben, für einen Sieg reichte es leider nicht.

Endstand: SF Hambrücken – Neureut III = 5,5 : 2,5

Unsere IV. hatte eigentlich ein Auswärtsspiel, jedoch bei den Bruchsalern gab es Spielraum-Probleme, so dass der Wettkampf in Neureut ausgetragen wurde. Letztendlich sorgten auf unserer Seite drei Erwachsene und fünf Jugendliche für das eindeutige Ergebnis: Werner Enzmann, Christoph Menschel, Sandro Nichterlein, Jonathan Rügert, Hendrik Dasselaar und Maximilian Scheifel gewannen, Eduard Rajc und David Lamm steuerten jeweils ein Remis bei.

Endstand:   Bruchsal II – Neureut IV = 1 : 7

Auch Neureut V spielte daheim. Neben zwei Niederlagen gab es Siege durch Devin Riefert und Denis Graf, was ein Mannschafts-Unentschieden bedeutete.

Endstand:   Neureut V   –   Kraichtal II     =   2 : 2

Die VI. Mannschaft war spielfrei.

Ettlingen war Gastgeber von Neureut VII und musste die ‚Höchststrafe‘ einer Niederlage einstecken. Jeweils 2 Punkte holten Robert Rajc, Katrin Schulten, Melissa Rajc und Namita Schulten.

Endstand:   Ettlingen VI – Neureut V = 0 : 8