Vereinsmeisterschaft

Es werden lange Partien gespielt (1 Stunde + 30 Sekunden pro Zug), meis-
tens am Dienstag vor der Verbandsrunde (siehe Terminplan). Termine
k ̈onnen nach Absprache mit dem Turnierleiter und Gegner verschoben wer-
den. Sieger des Turniers ist der neue Vereinsmeister 22/23. Bei genug
Teilnehmern findet die Vereinsmeisterschaft in zwei Gruppen statt: Gruppe
A unbeschränkt, Gruppe B für Spieler unter 1600 DWZ. Die Mindestteil-
nehmerzahl je Gruppe ist 4. Dann wird eine Doppelrunde gespielt. Ab
7 Teilnehmern wird eine einfache Runde, bei 11 oder mehr Teilnehmern 7
Runden nach Schweizer System gespielt. Die Teilnehmer müssen sich bis
zum Sonntag vor der ersten Runde anmelden.

Bedenkzeit 1h+30sek.

Teilnehmer4-67-1011+
ModusDoppelrundeRundensystem7 Runden Schweizer System
Wertung– Partiepunkte
– Sonneborn-Berger
– Partiepunkte
– Sonneborn-Berger
– Partiepunkte
– Buchholz

VM Schnellschach

Die Schnellschachmeisterschaft wird an mehreren Einzelterminen ausgetra-
gen (siehe Terminplan). Aus der Platzierung bei den Einzelterminen ergibt
sich eine Punktzahl f ̈ur die Gesamtwertung. Jeder Teilnehmer bekommt
mind. 1 Punkt. Bei Gleichstand nach der Feinwertung werden die Punkte
geteilt (z.B. zwei 2. Plätze: beide Spieler bekommen je (10 + 8) / 2 = 9
Punkte).

Platzierung1234567899+
Punkte für Gesamtwertung121086543211

Es müssen mind. drei Turniere stattfinden, sodass ein Gesamtsieger bes-
timmt werden kann. Ein Turnier findet ab 4 Teilnehmern in einer Doppel-
runde statt. Bei 5 oder 6 Teilnehmern wird eine einfache Runde, bei 7 oder
mehr Teilnehmern 5 Runden nach Schweizer System gespielt.

Bedenkzeit 10min+5sek.

Teilnehmer45-67+
ModusDoppelrundeRundensystem5 Runden Schweizer System
Wertung– Partiepunkte
– Sonneborn-Berger
– Partiepunkte
– Sonneborn-Berger
– Partiepunkte
– Buchholz

VM Blitzschach

Die Blitzmeisterschaft wird an mehreren Einzelterminen ausgetragen (siehe Terminplan). Aus der Platzierung bei den Einzelterminen ergibt sich eine Punktzahl für die Gesamtwertung. Jeder Teilnehmer bekommt mind. 1 Punkt. Bei Gleichstand nach der Feinwertung werden die Punkte geteilt (z.B. zwei 2. Plätze: beide Spieler bekommen je (10 + 8) / 2 = 9 Punkte). Das Weihnachtsblitzturnier zählt doppelt in die Gesamtwertung!

Platzierung1234567899+
Punkte für Gesamtwertung121086543211

Es müssen mind. drei Turniere stattfinden, sodass ein Gesamtsieger bestimmt werden kann. Ein Turnier findet ab 4 Teilnehmern in einer Doppelrunde statt. Ab 7 Teilnehmern wird eine einfache Runde, bei 15 oder mehr Teilnehmern 9 Runden nach Schweizer System gespielt. Das Weihnachtsblitzturnier kann unabhängig von der Teilnehmerzahl auch im Rundensystem mit Sonneborn-Berger Feinwertung gespielt werden.

Bedenkzeit 4min+2sek.

Teilnehmer4-67-1415+
ModusDoppelrundeRundensystem9 Runden Schweizer System
Wertung– Partiepunkte
– Sonneborn-Berger
– Partiepunkte
– Sonneborn-Berger
– Partiepunkte
– Buchholz

Vereinspokal

K.O. Turnier mit 4 (oder bei maximal 8 Teilnehmern mit 3) Finalrunden und Spiel um Platz 3. Bei Unentschieden werden 2 Blitzpartien mit 4min + 2sek gespielt. Wenn diese 1:1 ausgehen, wird eine Armageddon Partie mit zur regulären Partie vertauschten Farben. Weiß bekommt 5min, Schwarz 4min Bedenkzeit. Bei Remis kommt der schwarze Spieler weiter. Mindestteilnehmerzahl sind 4 Spieler, gespielt wird dann Halbfinale und Finale sowie Spiel um Platz 3.

Chess960

Turnier mit zufälliger Startaufstellung der Figuren. Die gleiche Bedenkzeit
wie bei VM Schnellschach, wobei zusätzlich zu Anfang jeder Partie 2min
Zeit zum studieren der Anfangsstellung gegeben wird. Nach Ablauf der 2
Minuten wird die Uhr gestartet. Die Mindestteilnehmerzahl ist 4, wobei
eine Doppelrunde gespielt wird. Bei 5 oder 6 Teilnehmern wird eine ein-
fache Runde, bei 7 oder mehr Teilnehmern 5 Runden nach Schweizer System
gespielt.

Bedenkzeit 2min. Vorbereitung, dann 10min+5sek.

Teilnehmer45-67+
ModusDoppelrundeRundensystem5 Runden Schweizer System
Wertung– Partiepunkte
– Sonneborn-Berger
– Partiepunkte
– Sonneborn-Berger
– Partiepunkte
– Buchholz