Ergebnisse der siebten Verbandsrunde

Ergebnisse der siebten Verbandsrunde

Am Sonntag, dem 8. März 2020 kam es zu folgenden Begegnungen:

Neureut I war Gast beim Tabellenzweiten Ettlingen II, die noch Aufstiegs-Hoffnungen hegen. Nach einer Absage durften wir, wie eine Runde zuvor, Armin Bantle bei uns begrüßen, der mit einem Remis wiederum eine überzeugende Leistung bot. Drei weitere Remisen durch Andreas Feger, Hubert Weßbecher und Alexander Enzmann hielten den Kampf lange offen. Ebenfalls überzeugend spielte, wieder einmal, Pieter van Ginkel. Mit seinem Läuferpaar wickelte er in ein vorteilhaftes Endspiel ab, welches er auch sicher gewann. Nach zwei Niederlagen hing es zum Schluss an Waldemar Arzer. Dieser erspielte sich im Mittelspiel einen Freibauern, den er nach zäher Verteidigung zum Sieg ummünzte.

Endstand: Ettlingen II   –   Neureut I  =    4  : 4

Unsere II. musste bei Übü Karlsruhe I antreten, dem Tabellenführer mit durchweg höheren Leistungsziffern an den ersten vier Brettern. Ausgerechnet da erzielten Daniel Lienhard, Christian Feger und Nikolaus Hirth jeweils ein wertvolles Remis. Die Entscheidung im Mannschaftskampf fiel an den hinteren Brettern. Klaus Heiermann, Christoph Menschel und Wolfgang Orgis gewannen ihre Partien. Dies war ein starker Auftritt der II. !!

Endstand:   Übü Karlsruhe I    –    Neureut II       =   3,5  :  4,5

Neureut III empfing am Sonntag die Schachfreunde aus Untergrombach, die im Moment die Tabelle anführen. Da die Umtergrombacher nur mit sieben Mann anreisten, ging der erste kampflose Punkt an Neureut. Die anderen sieben Partien wurden auf den Brettern ausgetragen. Eugen Braun und Mark Scheinmaier remisierten, Sunjie Tang gewann. Die restlichen Punkte kassierten die unterbesetzten Untergrombacher.

Neureut III      –       Untergrombach III       =      3  :  5

Und was macht die IV. zuhause? Sie verpasste dem Gegner Ettlingen V die Höchststrafe!  Werner Enzmann, Eduard Rajc, Leander Zimmer, Sandro Nichterlein, Jonathan Rügert, David Lamm, Hendrik Dasselaar und Maximilian Scheifel  gewannen jeweils ihre Partie.

Endstand:    Neureut IV      –      Ettlingen V           =    8  :  0

In Waldbronn reichten drei Neureuter Spieler aus, um den Mannschafts-Kampf für sich zu gestalten. Gerrit Möllers, Devin Riefert und Denis Graf machten die Punkte.

Endstand:  Waldbronn III     –       Neureut V       =   0  :  3

Gleichfalls erfolgreich war unsere VI. bei den Karlsruher Schachfreunden.

Ronny und Johannes Bigalke sowie Kapirththan Sanmugalingam schafften ganze Zähler, hinzu kam das Remis von Robert Rajc.

Endstand:   KSF VIII           –       Neureut VI     =   0,5  :  3,5

Neureut VII war spielfrei.