Blitzmeisterschaft 2018/19 Runde 1

Ergebnisse der ersten Runde der Blitzmeisterschaft 2018/19 vom 23. Oktober 2018.

Rang Name Punkte BH BH SB
1 Wäsch Timo 8 41 40 33,5
2 Feger Andreas 39 39 32,25
3 Zimmer Rolf 6 39 39 18,75
4 Hermann Sven Dr. 46 45 23,25
5 Heiermann Klaus 5 40½ 40½ 13,5
6 Schulz Klaus-Dieter 5 42 42 17
7 Menschel Christoph 5 33½ 33½ 13,75
8 Hasenbusch Martin 43½ 43½ 14,5
9 Kreuter Edgar 4 39 39 11
10 Enzmann Werner 38½ 38½ 3,5
11 Lamm David 1 43½ 43½ 0
12 Orgis Wolfgang 0 40½ 39½ 0

Pokalspiel Zeutern gegen Neureut

Bericht Schach Pokalspiel Zeutern gegen Neureut

Zu unserem ersten Mannschaftspokalspiel auf Bezirksebene in dieser Saison mussten die SF Neureut am 15.10.2018 zu den jungen, wilden und aufstrebenden Gegnern nach Zeutern reisen und sich beweisen. Die Zeuterner SF spielen eine Klasse tiefer, sind jedoch hoch motiviert in diesen Kampf gegangen.
An allen vier Brettern entwickelte sich ein zuerst ausgeglichenes Kampfgeschehen. Dann konnte Andreas Feger an Brett 2 die heterogen Rochaden für sich strategisch ausnutzen und eine Angriffsstellung entwickeln. Gleichzeitig konterte Hubert Weßbecher mit Schwarz an Brett 3 die zögerliche Eröffnung seines Gegners aus und münzte diese zu einem positionellen Vorteil um. Auch Timo Wäsch an Brett 4 konnte seine etwas bessere Spielstärke in einen Vorteil letztendlich zu einem glatten Sieg umsetzen. Damit stand es dann 1:0 für Neureut. Mittlerweile hatte Andreas die Chancen des Gegners unterschätzt und ist in eine schlechtere Stellung geraten. Diese Stellung konnte er mit seiner langjährigen Erfahrung zum Remis verdichten. Hier spielte ‚Erfahrung‘ gegen ‚jugendliches Engagement‘! Spielstand: 1,5 zu 0,5 für Neureut. An Brett 1 war die Partie bis zum 40. Zug immer im Gleichgewicht. Der junge wilde Gegner bot Rolf Zimmer ein Remis an, der dies ablehnte und danach gegen den aufstrebenden Blitzspezialisten letztendlich im Zeitnotduell unterlag. Hier ein Glückwunsch an den Gegner aus Zeutern, der unseren Spitzenspieler besiegte. Damit stand es 1,5 : 1,5 und die letzte laufende Partie musste den Ausschlag geben. Die Spannung war zum Greifen, die Luft dick und fest. Durch besonnenes Spiel jedoch konnte Hubert seinen Gegner an die Wand spielen und seinen Vorteil aus der Eröffnung im Endspiel zum Sieg an seinem Brett und damit den Gesamtsieg für unsere Mannschaft sicherstellen! Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Punktelieferanten Timo, Hubert und Andreas. Auch einen herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, die sich erfolgreich den jungen wilden Gegner aus Zeutern entgegenstellte.
Endergebnis: 2,5 zu 1,5 Punkte für die SF aus Neureut!! Weiter so!
Die zweite Pokalmannschaft hatte ein Freilos und ist so auch schon eine Runde weiter!
Beiden Mannschaften weiterhin viel Erfolg in Mannschaftspokal!

Ergebnisse der ersten Verbandsrunde

Der erste Verbands-Sonntag, 14. Oktober 2018 brachte spannende Wettkämpfe, sowohl mit den fremden Vereinen als auch bei den internen Begegnungen, dazu kleinere Berichterstattungen:

In einem ‚zweigeteilten‘ Saisonauftakt kommt die erste Mannschaft wahrscheinlich mit einem blauen Auge aus Calw. An den hinteren Bretter hui – an den vorderen Brettern …. eher weniger. Hier konnte lediglich Rolf Zimmer mit einem Remis punkten. Die hinteren Bretter überzeugten mit zwei Siegen: Alexander Enzmann hielt einem gefährlichen Königsangriff stand und zog einen Gegenangriff am gegenüberliegenden Flügel erfolgreich durch. Waldemar Arzer gewann im Mittelspiel durch eine ‚petite combinaison‘ Material und konnte das schwierige Endspiel gewinnen. Nikolaus Hirth überzeugte bei seinem Debüt für Neureut mit einem Remis. Bei der Partie von Christian Feger, die vorübergehend remis endete, liegt ein Protestgrund vor, dem wir recht zuversichtlich  entgegenblicken.
(vorläufiges) Endergebnis: Calw I – Neureut I = 4,5 : 3,5

Die zweite Mannschaft ging als eindeutiger Favorit in die Begegnung mit Untergrombach III, die DWZ Zahlen sprachen dafür. Klaus-Dieter Schulz und Eugen Braun gewannen frühzeitig sehr souverän ihre Partien, Werner Enzmann nahm gern das Remis-Angebot seines Gegners bei schwierigem Mittelspiel an. Nach zwei Niederlagen an den Brettern 2 und 8 konnten Rudi Schnauder und Eduard Rajc den beruhigenden Mannschaftssieg einfahren. Die längste und hart umkämpfte Partie lenkte Wolfgang Orgis mit einem eleganten Damenopfer ins Remis ein.
Endstand: Neureut II – Untergrombach III = 5 : 3

Da Neureut III und Neureut IV in der gleichen Liga spielen, mussten sie in der ersten Runde gegeneinander antreten. Es waren jeweils 7 Spieler im Aufgebot. Entspannt und doch spannend ging es zu im Spielsaal, knapp setzte sich die erstgesetzte Mannschaft durch. Für Neureut III remisierten Adrian Klant und Michael Berkmann, gewinnen konnten Leander Zimmer, Christoph Menschel und Sandro Nichterlein. Auf der anderen Seite gewannen Tim und Matthias Uhlmann, Roger Shunjie Tang und Mark Scheinmaier remisierten.
Endstand: Neureut III – Neureut IV = 4 : 3

Neureut V hatte sich an vier Brettern mit Bruchsal III auseinanderzusetzen. Ganze Punkte holten Gerrit Möllers und Hendrik Dasselaar.
Endstand: Neureut V – Bruchsal III = 2 : 2

Schließlich spielten die beiden Neureuter Youngster Teams gegeneinander, da auch in der gleichen Wettkampfgruppe. An den vier Brettern wurden zwei Runden ausgetragen, diese jeweils mit vertauschten Farben.
Für Neureut VI holten Denis Graf, Devin Riefert und Jonas Uhlmann jeweils 2 Punkte, Markus von Hänisch gewann einmal. Den Ehrenpunkt für Neureut VII holte Johannes Bigalke.
Endstand: Neureut VI – Neureut VII = 7 : 1

Vereinsturnier 17/18

A-Gruppe

Endstand

Rang Name DWZ Punkte BH
1 Zimmer Rolf 2124 6 25½
2 Hermann Sven Dr. 1867 28½
3 Schulz Klaus-Dieter 1827 25½
4 Weßbecher Hubert 1909 24
5 Wäsch Timo 1927 4 27½
6 Braun Eugen 1722 4 20½
7 Feger Andreas 2089 29
8 Enzmann Werner 1812 27
9 Heiermann Klaus 1518 3 26½
10 Kreuter Edgar 1744 21
11 Berkmann Henrik 1477 2 23½
12 Orgis Wolfgang 1587 2 22

B-Gruppe

Endstand

Rang Name DWZ 1 2 3 4 5 6 Punkte SB
1 Lamm David 1132 * * 1 1 ½ 0 1 ½ 1 1 1 – 7 33,25
2 Lehn Christian 0 0 0 * * 1 1 1 0 1 1 ½ 1 26,5
3 Uhlmann Matthias 0 ½ 1 0 0 * * 1 0 0 1 1 + 27,25
4 Groß Dennis 1023 0 ½ 0 1 0 1 * * 0 + ½ 1 5 22,75
5 Scheinmaier Andreas 1155 0 0 0 0 1 0 1 – * * 1 1 4 13,5
6 Berkmann Michael 1247 0 + ½ 0 0 – ½ 0 0 0 * * 2 7,5

Checkmatesalot

cartoon
Quelle: http://www.lukesurl.com/archives/comic/317-blessed-are-the-pawn-in-spirit

Ritterschlag im Schach – Cartoon (Ritter = engl. knight (Springer))  😉